Nebenquest: T. - Die abtrünnige Schattenschuppe

Oblivion, Die abtrünnige Schattenschuppe, Komplettlösung und Walkthrough

Bei dieser Quest gilt es eine alte Rechnung zu begleichen, die Ocheeva und Teinaava mit einem „alten“ Freund offen haben. Finde und töte ihren einstigen Schattenschuppen-Bruder und Argonier Narbenschwanz. Als Beweis für deine Tat, bringe Teinaave das Herz des Abtrünnigen.

(Dies ist eine Nebenquest und du erhältst sie von Teinaava ab dem Zeitpunkt, wenn du die Quest „Hinrichtung beschlossen“ erfüllt hast. Ob du sie erfüllst oder nicht ist dir überlassen und hat keinen Einfluss auf den weiteren Spielverlauf – im Gegensatz zu den normalen Quests.)

Die Quest ist von eher einfacher Natur und kämpferisch nicht sonderlich anspruchsvoll – aber sie stellt dich vor eine vielleicht interessante Entscheidung.

Und so geht's:

Ocheeva und Teinaava berichten dir von einer dritten Schattenschuppe aus ihrer Jugend – Narbenschwanz. Die Bindung zwischen den Dreien war einst sehr stark und ihr Training und die Ausbildung innerhalb der Dunklen Bruderschaft absolvierten sie gemeinsam – als Brüder. Dann jedoch entschied sich Narbenschwanz für ein anderes Leben, abseits vom Leben als Meuchlemörder.

Ocheeva und Teinaava haben ihrem einstigen Bruder das nie verziehen. Eigentlich wäre es für die beiden eine Art Ehrensache, die Angelegenheit selber in die Hand zu nehmen, aber leider gibt es eine Regel unter den Schattenschuppen, dass keine Schattenschuppe einer anderen etwas antun darf. Also fragen sie dich nun, als jemanden dem sie in dieser privaten Angelegenheit vertrauen.

Du findest die abtrünnige Schattenschuppe in Sumpfwasser. Dieser Ort liegt Südöstlich von Leyawinn, und östlich vom „Unteren Nidon“. Sobald du die Quest von Teeinava erhalten hast, ist der Ort Sumpfwasser auf deiner Karte markiert, mit einem Zelt für Lagerplatz.

Du findest den Gesuchten auf einer Anhöhe – sehr gut schon weitem an dem Lagerfeuer zu erkennen. Die Schattenschuppe empfängt dich sehr offen – sie erkennt in dir einen Söldner der Bruderschaft und auch deinen Auftrag, mit dem du ihm „beehren“ willst. Das versetzt ihn aber keineswegs in Panik. Narbenschwanz wird dir erzählen, dass er gerade einen Kampf hinter sich hat, mit einem anderen Agenten, aber in einer anderen Angelegenheit. Er hat den Kampf zwar gewonnen, aber ist dennoch so schwer verletzt worden, dass jetzt dringend Ruhe braucht und einem erneuten Kampf nicht angemessen begegnen kann.

Narbenschwanz bietet dir einen interessanten Deal an:

  • entweder du tötest ihn so wie es dir aufgetragen wurde oder aber,
  • du lässt ihn am Leben und nimmst als Beweis für Teinaava das Herz des argonischen Agenten, der unweit vom Lagerplatz noch liegt.

Narbenschwanz würde es natürlich begrüßen, wenn du dich für die Alternative zu deinem Auftrag entscheidest und ihn am Leben lässt. Als Belohnung für dich, wenn du dich dafür entscheidest ihn am Leben zu lassen, verrät er dir auch, wo sein Schatz liegt.

Nun liegt es an dir, wie du dich entscheidest – Teinaava wird den Unterschied nicht merken, dass es das Herz eines Argoniers ist, wird ihn restlos von deiner Tat überzeugen.

Kommentar(e)